Nicht richtig stehende Zähne und ein falsch zusammenpassender Kiefer können angeboren sein oder aber erst im Laufe des Lebens entstehen. Die kieferorthopädische Behandlung durch ‚Clear Aligner‘ berücksichtigt dabei die Wachstumsvorgänge und macht sich diese zum Teil zu Nutze.

Bei einem gesunden Gebiss sind die Zähne symmetrisch angeordnet, die Schneidezähne greifen wie eine Schere ineinander und die Backenzähne sitzen wie Zahnräder – die optimale Voraussetzung für ein optimales Kauen und Sprechen. Nur jeder fünfte Mensch ist aber so perfekt von der Natur ausgestattet. Neben genetisch bedingten, also angeborenen Fehlstellungen des Kiefers können etwa die Hälfte dieser Anomalien auf Angewohnheiten wie das Daumenlutschen im Kindesalter oder eine schlechte Pflege der Milchzähne zurückgeführt werden.

Typische Formen sind etwa der „Deckbiss“, bei  welchem die oberen Schneidezähne die unteren überdecken oder ein zu großer, ausgeprägter Unterkiefer, bei dem die unteren Schneidezähne vor die oberen beißen. Hinzu kommen angeborene Missbildungen, wie z.B. die Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und anderes. Genetisch festgelegt ist auch die Anzahl der Zähne. Nicht selten sind zu viele oder zu wenige Zähne angelegt, die dann entweder einen Platzmangel oder ein zu großes Platzangebot nach sich ziehen und so Zahnfehlstellungen begünstigen können.

Individuelle Therapie

So vielseitig die Ursachen sind, so unterschiedlich sind auch die individuellen Therapiemöglichkeiten. Grundsätzlich lassen sich festsitzende von herausnehmbaren Modellen unterscheiden. Jede der beiden Methoden hat ihre Vor- und Nachteile, die der Zahnarzt im Einzelfall abwägen muss. Unter Umständen werden auch beide Methoden zur Therapie eingesetzt. Eine Gesamtbehandlung beträgt etwa drei bis vier Jahre. Eine Therapie zur Behebung von Zahnfehlstellungen ist grundsätzlich in jedem Alter durchführbar.

Die von uns verwendeten Clear Aligner stellen die neueste technische Möglichkeit dar, um praktisch unsichtbare Korrekturschienen zu fertigen, die Ihre Zähne unsichtbar in die richtige Position bewegen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Der nächste Schritt liegt jetzt bei Ihnen. Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung. Rufen Sie an, oder nutzen Sie außerhalb der Sprechzeiten unseren Rückrufservice (s. rechts). Wir freuen uns auf Sie!