Weiße Zähne sind nicht die Regel. Häufig wirken Zähne gelbstichig, dunkel oder mit Grauschleier bedeckt. Ursache dafür ist meist unser Lebenswandel, vor allem durch häufigen Genuss von Tabak, Kaffee, Tee oder Rotwein. Das so genannte Bleaching ist eine professionelle und schonende Lösung.

Wer glaubt, seine verfärbten Zähne mit speziellen Zahncremes wieder auf Hochglanz bringen zu  können, der irrt! Keine dieser „Weißmacher“ schaffen es, den Grauschleier oder Gelbstich unserer Zähne wirklich zu entfernen. Schlimmer noch: Zahnpasten mit Schmirgeleffekt können den Zahnschmelz sogar beschädigen und wegen enthaltener Bleichmittel die Mundschleimhaut angreifen.

Gründe für Zahnverfärbungen:

  • Generell werden die Zähne mit zunehmendem Alter dunkler
  • Es gibt aber auch einen individuell angeborenen Farbton, der von Mensch zu Mensch stark variiert
  • Farbeinlagerung (Pigmentierung) durch langzeitigen Genuss von Nahrungs- und Genussmitteln wie z.B. Tee, Kaffee, Rotwein, Tabakrauch u.a.
  • Angeborene Zahnschmelzschäden
  • Tote Zahnpulpa oder Wurzelbehandlungen
  • Zahnfluorose durch Überdosierung von Fluoriden
  • Einnahme bestimmter Antibiotika (Tetracycline) in der Zahnentwicklungsphase

Dr. Wolfgang Kuhl über Bleaching

Get the Flash Player to see this content.

Effektive Gegenmittel?

Effektiv sind nur die professionelle Reinigung beim Zahnarzt oder eine Zahnaufhellung, das so genannte Bleaching. Dazu müssen die Auflagerungen entfernt werden. Mit der in unserer Praxis professionell durchgeführten Zahnaufhellung gelangen Sie risikofrei zu einem schönen und lange anhaltenden Ergebnis.

Wie können wir Ihnen helfen?

Der nächste Schritt liegt jetzt bei Ihnen. Vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung. Rufen Sie an, oder nutzen Sie außerhalb der Sprechzeiten unseren Rückrufservice (s. rechts). Wir freuen uns auf Sie!